Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Dr. Halabi im Patientengespräch

Am 01.01.2021 konnte ich nach über zehn Jahren angestellter Tätigkeit den Traum realisieren, mich in meiner eigenen Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie niederzulassen. Seitdem helfe ich mit meinem Team Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen dabei, ihre psychischen Probleme in den Griff zu bekommen.

Die Arbeit mit Menschen, die in emotionale Not geraten sind, führte mich über viele Stationen: von der Bundeswehr zur Jugendpsychiatrie, von dort in die Jugendhilfe, nebenbei noch zum DBT-Trainer und psychoanalytischen Psychotherapeuten und Teamsupervisor, bis zuletzt zur herausfordernden Tätigkeit als leitender Oberarzt einer Kinder- und Jugendpsychiatrie. Begleitet hat mich dabei immer die große Freude an der Arbeit mit Menschen, sowohl Patient*innen wie auch Helfenden, die den Mut aufbringen, tatsächlich psychiatrische Hilfe für sich, seine Kinder oder seine Arbeit zu holen.

Über die Jahre habe ich gemerkt, dass es mir die größte Freude bringt, direkt mit euch und mit Ihnen zu arbeiten, um Lösungen zu finden, wo das Leben in emotionale Schieflage geraten ist. Der größte Lohn meiner Arbeit ist, wenn ich das Gefühl habe, dabei helfen zu können, ein Leben ein bisschen lebenswerter zu machen.

Ich freue mich darauf, dich und Sie kennenzulernen! Mein Team und ich stehen mit Rat und Tat zur Seite und haben dabei immer das Ziel im Blick, dich und Sie nach bestem Wissen und Gewissen zu beraten und bei deinen und Ihren Zielen zu unterstützen!

Beruflicher Werdegang

  • 2003 – 2010 Studium der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover mit Auslandstätigkeiten in Spanien, Großbritannien und in der Schweiz
  • 2006 – 2007 Experimentelle Doktorarbeit im Exzellenzprogramm „StrucMed“ der Hannover Biomedical Research School (HBRS)
  • 2010 Approbation als Arzt
  • 2011 Promotion zum Doktor der Medizin
  • 2010 – 2012 Sanitätsoffizier am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, Zentrum für Seelische Gesundheit (Abteilung für Allgemeinpsychiatrie und für Traumafolgestörungen nach Unfällen, Gewalttaten oder extremen Einsatzerfahrungen, sowie wehrpsychiatrische Begutachtungen)
  • 2013 – 2016 Kinder- und Jugendpsychiatrische Weiterbildung an den LVR Kliniken in Düsseldorf und Essen, sowie im Heilpädagogisch-Psychotherapeutischen Zentrum der Bergischen Diakonie Aprath
  • 2017 Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (Schwerpunkt Tiefenpsychologie)
  • 2017 – 2020 Oberarzt und leitender Oberarzt am SANA Klinikum Remscheid, Zentrum für Seelische Gesundheit des Kindes- und Jugendalters inkl. Aufbau einer DBT-A-Behandlungseinheit und @Risk-Ambulanz
  • Seit 2021 Niederlassung in eigener Praxis

Tätigkeiten

  • DBT-A-Therapeut und DBT-A-Trainer (Dachverband DBT e.V.)
  • Psychotraumatherapie gemäß DBT-PTSD und PITT
  • Dozent für Psychotherapie an der Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie GmbH (APP Köln)
  • Balintgruppenarbeit und Teamsupervision
  • Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll (NADA e.V.)
  • Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP)
  • Psychoanalyse

Mitgliedschaften

  • DDBT (Dachverband DBT e.V.)
  • DGPPN (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde e.V.)
  • DGKJP (Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V.)
  • BKJPP (Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland e. V.)
  • DGKIP (Deutschen Gesellschaft für Katathym Imaginative Psychotherapie e.V.)
  • Die DBG (Die Deutsche Balint-Gesellschaft e.V.)